Schwerpunktkuren

Der Tod trennt - der Tod vereint: Trauerbegleitung für verwitwete Frauen und Männer und deren Kinder

Verlust zu realisieren und Gefühle zu benennen. Den Müttern/Vätern wird die Möglichkeit gegeben, ihren veränderten Lebensweg anzudenken, mit der Trauer umgehen zu lernen aber, auch Freude zulassen zu können.


Die Patienten können eine psychische Stabilisierung erfahren und werden ein Stück ihres Trauerweges begleitet.

Die Schwerpunktkur ist für verwitwete Mütter oder Väter und deren Kinder.

Neben den klassischen Angeboten einer Mutter/Vater & Kind-Kur werden angeboten:

für Mütter/Väter:
  • therapeutische Austauschgruppe der Betroffenen
1. Trauerprozess
2. Trauerrituale
3. Symptome
  • bei Bedarf therapeutische Einzelgespräche 
  • Umgang mit trauernden Kindern
  • Entspannung
  • bewegungstherapeutische Angebote
  • Kunsttherapie

für Kinder:
  • Interaktionsgruppe für Kinder
  • bei Bedarf therapeutische Einzelgespräche
  • heilpädagogische Spieltherapie oder
  • Kunsttherapie 
  • Entspannung für Kinder
  • bewegungstherapeutisches Angebot
  • Psychomotorik

Termine 2016:
04.05.2016 - 25.05.2016
16.11.2016 - 07.12.2016 

Termin 2017:
10.05.2017 - 31.05.2017 

Hinweis:
der Kurantritt sollte frühestens 6 Monate nach dem Verlusterlebnis sein.


Mindestteilnehmerzahl: 6
Höchstteilnehmerzahl: 8